Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kaltgang im Maschinensaal des ITZ

Kontakt

HelpDesk

Telefon: 0345 55 21 888
Telefax: 0345 55 27 008

Kurt-Mothes-Straße 1
06120 Halle (Saale)

Sie erreichen uns
Montag - Donnerstag
08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Weiteres

Login für Redakteure

Zugangsdaten

Hinweise zur Einrichtung der E-Mail-Programme

Bei der Einrichtung Ihres E-Mail-Accounts über ein E-Mail-Programm können Sie zwischen zwei Protokollvarianten wählen: POP3 und IMAP4.

Im Nachfolgenden werden die notwendigen Einstellungen für den Zugriff auf den E-Mail-Dienst der Universität angezeigt.

Der Zugriff auf Ihr Konto über Webmail erfordert keine gesonderte Konfiguration und geschieht über Passwort und das Nutzerkennzeichen.

Anleitungen zum Einrichten der einzelnen Mail-Programme finden Sie unter "Anleitungen" im Bereich "Anleitungen und FAQ"


POP3

Das Protokoll POP3 dient nur zum Übertragen neu angekommener E-Mails vom Mailserver auf den jeweiligen PC. Wird das Protokoll POP3 verwendet, existieren alle Ordner nur auf dem PC.

Um auf Ihre E-Mails via POP3 zuzugreifen, benutzen Sie bitte die folgenden Einstellungen:

Server (Posteingang) mail.uni-halle.de
Server-Port110
Server-Port bei SSL Verschlüsselung995
VerschlüsselungSTARTTLS
AuthentifizierungsmethodePasswort, normal
BenutzernameNutzerkennzeichen (z.B. "abcde")

IMAP4

Im Gegensatz zum Protokoll POP3, bei dem die E-Mail auf den PC übertragen wird und alle Ordner auch nur auf dem PC existieren, verbleiben bei dem Protokoll IMAP (Internet Mail Access Protocol) die Daten auf dem Mailserver.

Standardmäßig werden dabei die Ordner "Inbox" (Oder auch: Posteingang, Mailbox) sowie "Papierkorb" und "Gesendete Nachrichten" immer synchron gehalten. Selbst erstellte Ordner müssen für gewöhnlich im Mailprogramm abonniert werden.

Um auf Ihre E-Mails via IMAP zuzugreifen, benutzen Sie bitte die folgenden Einstellungen:

Server (Posteingang) mail.uni-halle.de
Server-Port143
Server-Port bei SSL Verschlüsselung993
VerschlüsselungSTARTTLS
AuthentifizierungsmethodePasswort, normal
BenutzernameNutzerkennzeichen (z.B. "abcde")

Ausgangsserver (SMTP)

Standard

Die Authentifizierung bei SMTP-Auth erfolgt über Dienst RADIUS, wie beim VPN. Nutzer, die diesen SMTP-Auth-Dienst nutzen wollen, müssen im ITZ für die zentrale Authentifizierung via RADIUS registriert sein.

Server (Postausgang) smtpauth.uni-halle.de
Server-Port587
VerschlüsselungTLS oder STARTTLS
BenutzernameNutzerkennzeichen (z.B. "abcde")

Innerhalb des Netzwerkes der Universität

Bitte verwenden Sie grundsätzlich nur den smtpauth-Server der Standardeinstellung. In begründeten Ausnahmefällen besteht aber auch die Möglichkeit den normalen smtp-Server zu verwenden.

Server (Postausgang) smtp.uni-halle.de
Server-Port25
VerschlüsselungTLS oder STARTTLS

Benutzername und Passwort werden nicht benötigt.

Zum Seitenanfang